Lingvistiko-Welle gen. Theorie und Praxis

Lingvistiko-Welle gen. Theorie und Praxis

Das Buch ausgelöst Grundfragen des genetischen Codes, die mit der Struktur verbunden sind, das Funktionieren der. Es ist klar, Wir sind noch weit davon entfernt eine vollständige Lösung aller Probleme des genetischen Codes, aber die Idee von Prof.. Garâeva p.p.. und seine Kollegen bieten die Möglichkeit, etwas ganz neues im Chromosom Apparat der lebenden Zellen zu sehen. Ist ein neuer wissenschaftlich-praktischen Kurs, die "genetische-Wave-Navigation und Steuerung in biologischen Systemen" bezeichnen könnte. Präsentiert von der Autor in den theoretischen Modellen, unterstützt durch eigene und unabhängige experimentelle Forschung. Quantum genetische Komponente der Zellen ist sehr wichtig. Ich verstehe, dieser Riese in Umfang und Komplexität des Stoffwechsels der Zellen, Gewebe und den Organismus müssen im Allgemeinen verwalten. In diesem Zusammenhang schlägt der Autor neue und dramatische Idee der genetischen Quantum biokomp′ûtinga. Dieser Ansatz ist interessant und optoradioèlektroniki, Funktechnik, Computing, Navigation und Kontrollsysteme. Außerdem, Welle Mechanismen von Zellen beziehen sich direkt auf Nanoelektronik. Lebende Organismen zeigen uns deutlich Beispiele für Nanobiotechnologie, Entwickler, effektiv mit eigenen Welle Biocomputer Verordnung von solchen aktiven Nanostrukturen als Enzyme, Ribosomen, Mitochondrien, Membran, Zytoskeletts und Chromosomen. Nanotehničeskie-Mechanismen von Zellen und deren genetischer Apparat brauchen theoretische und biologischen Verständnis und physikalisch-mathematische Analyse, Das können Sie erstellen, einschließlich, zuvor unbekannte innovative Laser-Radio-Wave-Technologie über genetische Kontrolle Stoffwechsel des vielzelligen Organismen. Die Ergebnisse der Verwendung solcher Technologien durch beeindruckende p.p. Garâeva. Die Autoren richtig und bereitgestellt, nachgewiesene dalnyaya (Häuser) Welle Getriebe echte Kontrolle über die genetische Information aus dem Spender (lebendes Gewebe) Empfänger (der Körper). Eine solche Übertragung bis vor kurzem galt grundsätzlich unmöglich. Jetzt diese grundlegende Tatsache. Sie können die perfekte einzigartige Molekulare und optisch-elektronisch Ausrüstung erstellen., die Durchführung anspruchsvoller Navigation und Regulierungsfunktionen für die Bewältigung des genetischen und physiologischen Funktionen von Organismen werden. Das Problem für die Erstellung von genetischen laser. Lehre der Laser Pumpen von DNA und Chromosomen "in vitro". P.P.Garyaevym und seine Kollegen haben im Jahr 1996 unter Beweis gestellt und veröffentlicht. und im Jahr 2002 durch die Arbeit von japanischen Forschern bestätigt. Der Laser wird viele der Ausführen der, bisher unbekannte Funktionen des genetischen Apparats zur Lösung von Problemen der Biologie, Medizin und Landwirtschaft. Die andere Seite dieser Arbeit ist die Möglichkeit der Anwendung kohärenter Zustände und Strahlungen von lebenden Zellen und ihre Informations-Strukturen für die Design-biokomp′ûterov, die Arbeit an den Grundsätzen der Holographie, Solitoniki und Quanten-Nichtlokalität. In der Tat ein Prototyp eines solchen erstellt eine Biokomp′ûtera von
P. Garâeva, Das erlaubt eine einzigartige Ergebnisse auf Quanten-Übertragung von Genen und anderen genetischen Management-Welle. Verwenden chromosomale Laser und Biokomp′ûterov beschränkt sich nicht auf was gesagt wurde und Verbreitung weiter über Biosystems-Space-link, mit technischen Prozesse management, Luftfahrt, etc.. In der Arbeit wird eine Reihe von herausragenden Aufgaben zugewiesen., einschließlich der Untersuchung der Welle Replikate der DNA und Laser-Welle Prozesse, statt während der Rückzug und die Übertragung von ein Quantum Bioinformation vom Spender an Empfänger. Finden, die Veröffentlichung der Monographie p.p.. Garâeva wird den Prozess der Anfrage eines göttlichen Geheimnisse-die Geheimnisse des genetischen Codes weiter und führt in der Anwendung neuer Ideen zum Wohle der Menschheit.
P.P. Gariaev, 2009, «Lingvistiko-Welle gen. Theorie und Praxis". Monographie. 218c. Verlag: Kiew, Institut Of Quantum Genetik. ISBN 978-966-16-48-22-6

Erste deutsche Ausgabe April 2016.
Bearbeitet von McCallum, Graham. Erste englische ed. 2018.
Übersetzt von Bondarchuk, Oxana. Erste englische ed. 2018.